Typografie Info und CSS

Kaum eine Website kommt völlig ohne Schrift aus. Selbst Seiten, die Bilder oder Filme zum Thema haben (zum Beispiel Flickr oder YouTube), verwenden Texte, um die eigentlichen Inhalte zu erläutern. Ursprünglich war das Web sogar ein komplett bilderloses Medium. Und auch heute noch spielen Texte auf den meisten Websites die Hauptrolle.

Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass CSS vor Möglichkeiten strotzt, Text zu gestalten. Fast alle Parameter der Schriftdarstellung lassen sich anpassen - von der Schriftfarbe über den Zeilenabstand bis hin zur Darstellung von Kapitälchen, und das alles, ohne hierfür den HTML-Quelltext verändern zu müssen.

Ein großes Problem bei der Darstellung von Texten mit CSS bestand in der relativ geringen Anzahl von Schriften, die gefahrlos im Web verwendet werden konnten. Mittlerweile sind aber alle aktuellen Browser in der Lage, externe Schriftdateien einzubetten, sodass statt der zwanzig bis dreißig Standardschriften plötzlich Hunderte, wenn nicht Tausende frei verfügbarer Schriften benutzt werden können.

In diesem Kapitel werden Sie sehen, wie sich die verschiedenen typografischen Aspekte einer Website an die eigenen Bedürfnisse anpassen lassen, ohne dass Sie hierfür den Markup-Code der Seite ändern müssen. Willkommen in der schönen neuen Welt der Webtypografie.